Was aktiviert den Stoffwechsel? Können wir diesen Turbo einfach essen und nehmen dabei ab? Hört sich einfach und gut an, oder?

Was ist nun Wahres dran an diesen Aussagen? Es gibt Lebensmittel, die haben wenig Kalorien und verbrauchen bei der Verdauung (z.B. durch einen hohen Ballaststoffanteil) recht viel Energie. Wenn bei Lebensmitteln die Kalorienzahl angegeben ist, dann ist der Kalorienbedarf, der für die Verdauung aufgewendet werden muss, bereits einberechnet. Rechnet man aber die Zubereitung noch dazu, so wird die Kalorienrechnung besser. Und wenn Du Dir das Lebensmittel dann noch im nahe gelegenen Markt zu Fuß holst, dann können einzelne Lebensmittel bereits als wahre Schlankmacher bezeichnet werden. Lebensmittel mit geringer Energiebilanz sind beispielsweise Chicorée, Rettich, Gurken, Rote Beete, grüne Bohnen, Wassermelonen und Zitronen. Spinat und Spargel zählen auch dazu, aber natürlich ohne Sauce hollandaise.

Zünde Deinen Stoffwechsel-Turbo

Indem Du Deinem Körper Nahrungsmittel gibst, die den Stoffwechsel anheizen. Allen voran ist das der Ingwer, der zum einen Blähungen und Krämpfe im Bauchbereich beruhigen kann, andererseits aber auch die Fettverbrennung verbessert; den Ingwer erhöht den Speichel- (… für den Kohlenhydratstoffwechsel) und Gallenfluss (… für den Fettstoffwechsel). Der Stoffwechsel wird zudem direkt durch eine Erhöhung der Betriebstemperatur Deines Körpers angeregt. Zubereiten kannst Du Ingwer, indem Du ihn bei Bedarf schälst (oder gründlich wäschst), dann in Scheiben oder Würfel schneiden oder auch reiben. Für einen Ingwertee kannst Du die Scheiben mit heißem Wasser aufgießen, gerne auch mit Honig und Zitrone verfeinern. Oder genieße ein Schnittlauchbrot mit Frischkäseaufstrich mit kleinen Ingwerstücken oder geriebenem Ingwer, ebenfalls sehr lecker! Ingwer schmeckt auch hervorragend zu Fisch oder Fleisch. Und in eine Karottensuppe kannst Du mit geriebenem Ingwer mächtig Power bringen.

Natürliche Appetithemmer & Scharfmacher

Auch dem Kurcuma werden fördernde Wirkungen auf die Gallenblase nachgesagt, was aber nicht verwundert, da er pflanzenkundlich mit dem Ingwer verwandt ist. Kurcuma ist aber auch ein Bitterstoff, was den Appetit hemmt; mit Kurcuma gewürzte Speisen isst man also etwas weniger. Kurcuma ist genauso wie der Ingwer hervorragend zu Fisch, Fleisch und Suppen. Heizt Du Deinem Stoffwechsel dann noch durch Zugabe von etwas Chili ein, so ist das ideal. Chili enthält den Scharfmacher Capsaicin, auch diesem Wirkstoff werden appetitzügelnde Eigenschaften nachgesagt. Senföle, Schnittlauch und Petersilie sowie Kräuter (zu dieser Jahreszeit tiefgefroren) sind zur Gewichtsregulierung ebenso hilfreich, gleichzeitig stabilisieren sie das Immunsystem.

Und natürlich ist das Trinken ein wichtiger Faktor: Denn wer wenig trinkt, dessen Stoffwechsel kann wenig umsetzen. Ein Glas Wasser sollte daher bei der Arbeit und im Alltag immer bereit stehen. Wähle doch die Kombination zu einem aktivierenden Lebensmittel und trinke 1x täglich einen Ingwertee – mit Honig gesüßt bekommst Du noch einen zusätzlichen Vitaminkick. Lass es Dir schmecken!

Stets auf dem Laufenden?

Holen Sie sich unseren kostenlosen 3-teiligen Newsletter rund um Gesundheit & effektives Training. Alles, was Sie für ein gutes Training brauchen.  

You have Successfully Subscribed!